Mundmaler

Paulus

Ploier

Österreich

Geburtsdatum: 04.11.1965
Mitglied seit: 01.03.1999

Paulus Ploier studierte an der Sporthauptschule und an der Handelsschule, welche er mit der staatlichen Buchhalterprüfung abschloss. Im Jahre 1984 verunglückte er durch einen Sprung in flaches Wasser, aus dessen Folge er querschnittsgelähmt blieb. Seither kann er weder seine Arme noch seine Beine benutzen. Im Rehabilitationszentrum entdeckte er seine kreative Fähigkeit bezüglich dem Malen mit dem Mund. In einer ersten Phase erlernte er die Mundmalerei autodidaktisch. In den Jahren 1987 bis 1990 nahm Paulus Ploier Kunst- und Malunterricht. Seit dem Jahre 1990 unterstützte ihn die Vereinigung mittels eines Stipendiums. Vier Jahre später erhielt er den Status eines assoziierten Mitgliedes. Im Jahre 1999 wurde er Vollmitglied der VDMFK.

Die bevorzugten Motive von Paulus Ploier sind Landschaften und Blumenstilleben. Seine stilistischen Vorlieben sind leicht getuschte Farbskizzen, in denen er seine Motive grosszügig zu Papier bringt. Seine Arbeiten zeugen von einer Qualität, bei der man niemals an eine derartige Behinderung oder etwa bildnerische Ersatzlösung denken würde, wie ein Kunsthistoriker unter anderem ausführte. Paulus Ploier konnte mit seinen Bildern schon zahlreiche Erfolge feiern. Zudem nahm er an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland teil, welche auch die Medien auf den Künstler aufmerksam machten.

Bregenz (Austria)
Play Video
Scroll to Top