Fussmaler

Manuel

Parreño Rivera

Spanien

Geburtsdatum: 22.11.1938
Mitglied seit: 01.07.1957

Sieben Monate nach seiner Geburt erkrankte Manuel Parreño Rivera an Kinderlähmung, aus deren Folge seine Arme und Hände gelähmt blieben. Aus diesem Grunde sah er sich gezwungen, schon als kleiner Junge die verschiedensten Tätigkeiten mit den Füssen auszuführen. Von klein auf fühlte er sich zur Malerei berufen. Im Alter von vier Jahren fertigte er seine ersten Zeichnungen und mit acht Jahren gewann er den ersten Preis in einem Schulwettbewerb. Durch Eigeninitiative sowie durch Unterricht an der Kunstschule von Sevilla entwickelte er seine Techniken in künstlerischem Zeichnen und Malen weiter. Bereits 1957 wurde der Fussmaler Vollmitglied der Vereinigung. Seit 1995 gehört er dem Vorstand der VDMFK an.

Seine Lieblingsbeschäftigung blieb das Zeichnen und Malen. Im Laufe der Jahre konnte er für seine Arbeiten zahlreiche angesehene Ehrungen und Auszeichnun-gen entgegennehmen. Unter anderem wurde Manuel Parreñó Rivera im Jahre 1980 zum Professor des "Taller Municipal de Artes Plásticas" seines Heimatlandes ernannt. Im Jahre 2000 wurde er in Las Palmas de Gran Canaria zudem Ehrenmit-glied der "Pontificia und Real Archicofradía de Nuestra Señora de la Soledad de la Porteria", in der Ihre Majestät die spanische Königin Sofía Schirmherrin ist. Grund hierfür war die Präsentation und die Segnung eines Werkes für eine dortige Kirche. Seine Werke konnte er mittels Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen schon weltweit der Öffentlichkeit zur Kenntnis bringen. Des Weiteren referiert er immer wieder über die Funktionsweise und Ziele der Vereinigung sowie über Kunst im Allgemeinen.

Ein Glas Wasser+ ein Apfel vor Krug
Play Video
Scroll to Top