Mundmaler

Jong Kwan

Park

Südkorea

Geburtsdatum: 27.10.1974
Mitglied seit: 01.03.2011

Im Jahre 1986 hatte Jong Kwan Park an seinem Arbeitsplatz einen Unfall, durch welchen er sich den vierten und fünften Halswirbel brach. Seitdem ist er Quadriplegiker und kann seine Hände nicht mehr bewegen. Im Anschluss daran verbrachte er vier Jahre im Krankenhaus. Während der Zeit, als er sein Leben neu ausrichten wollte, lernte er einen Professor kennen, der ihm das Malen beibrachte. Dadurch wurde er motiviert, selbst mit dem Mundmalen zu beginnen. Über das Fernsehen bekam er Kenntnis von der Vereinigung der Mund- und Fussmalenden Künstler in aller Welt. 1993 erhielt er ein Stipendium der VDMFK. Er erhielt damit die Möglichkeit, die Mundmalerei zu intensivieren. Bereits ein Jahr später wurde er assoziiertes Mitglied der Vereinigung.

Jong Kwan Park malt am liebsten Blumenstilleben, die er in eigenwilliger Komposition malt. Des Weiteren findet man in seinen Arbeiten Landschaften und Tiermotive in intensiver Farbgebung und abstrahierender Form. Hierbei wendet er vorwiegend die Technik der Ölmalerei an. Der Mundmaler konnte in den letzten Jahren mit seinen Arbeiten mehrere Wettbewerbe für Malerei gewinnen. Zudem hat er an über 70 Gemeinschaftsausstellungen teilgenommen.

Play Video
Scroll to Top