Mundmalerin

Machiko

Morita

Japan

Geburtsdatum: 03.04.1956
Mitglied seit: 01.03.1992

Machiko Morita erkrankte im ersten Lebensjahr an hohem Fieber. Im Verlaufe der Krankheit erlitt sie eine Gehirnlähmung, welche zu einer stetigen Behinderung der Stufe 1 führte. An einer Mittelschule für behinderte Menschen wurde ihr Interesse für die Malerei geweckt. Mit der neuen Hoffnung, mit Hilfe der Malerei ein unabhängiges Leben führen zu können, schloss sie die Mittelschule ab. Schon während ihrer Schulzeit erhielt sie für ihre Werke mehrere Auszeichnungen.

Machiko Morita erlernte Aquarellmalerei, Holzdruck und Zeichnen. Nach der weiterbildenden Schule besuchte sie einen angegliederten Kunstclub. Heute beschäftigt sie sich hauptsächlich mit der Ölmalerei. Sie ist an allen Motiven interessiert - unter anderem an Landschaften, Stilleben und Porträts. Durch die Teilnahme an diversen Ausstellungen konnte sie ihre Fähigkeiten weiter ausbauen. So kam es, dass sie 1980 ein Stipendium der Vereinigung erhielt, durch welches sie die Möglichkeit bekam, ihre Werke international auszustellen. Im Jahre 1992 wurde sie Vollmitglied der VDMFK. In jüngster Vergangenheit begann Machiko Morita ihr Wissen und Können über die Mundmalerei weiterzugeben. Verschiedenen Gruppen von Menschen und auch Kindern bringt sie die Grundlagen der Malerei bei. Des Weiteren führt sie öffentlich ihre Mundmaltechnik vor und hält Vorträge zu diesem Gebiet.

Owl with fresh green
Play Video
Scroll to Top