Mundmaler

Ho Sik

Lee

Südkorea

Geburtsdatum: 07.05.1966
Mitglied seit: 01.03.2013

Ho Sik Lee wurde am 5. Juli 1966 in Gapyoung geboren. Nach dem Abschluss seines Militärdienstes betrieb er bis zu seinem Motorradunfall im Jahre 1988 eine Gaststätte. Dieser Unfall verursachte bei ihm eine Lähmung sämtlicher Gliedmassen und brachte einen neun Monate dauernden Krankenhausaufenthalt sowie einen zweijährigen Aufenthalt in einem Kloster mit sich. Im Jahre 1998 versuchte er seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Hierbei kam er das erste Mal mit der Mundmalerei in Kontakt. Von 1998 bis 2001 übte er sich als Autodidakt. Ab August 2001 erhielt er zwei Jahre lang Kunstunterricht. Ab dem Jahre 2005 unterstützte ihn die Vereinigung als Stipendiat. Im Jahre 2011 wurde er als Assoziiertes Mitglied in die VDMFK aufgenommen. Seit dem Jahr 2013 ist er Vollmitglied der Vereinigung.

Ho Sik Lee malt seine Arbeiten in der Aquarell-Technik. Seine bevorzugten Motive sind die Landschaften seiner südkoreanischen Heimat.

Morning
Scroll to Top