Geburtsdatum: 01.07.1966
Stipendiat seit: 01.09.2012

Maria Socorro Juárez Peñuelas wurde am 1. Juli 1966 in der Stadt Los Mochis, Sinaloa geboren. Sie war das sechste von insgesamt neun Kindern und hat einen Zwillingsbruder. Sie absolvierte die Grundschule und Sekundarschule in ihrer Heimatstadt. Maria Socorro Juárez Peñuelas heiratete im Alter von 17 Jahren und bekam drei Kinder. Ab dem 20. Lebensjahr bekam sie Beschwerden an Händen und Füssen. Sie wurde untersucht und es wurde eine rheumatoide Arthritis diagnostiziert. Da es sich um eine chronisch fortschreitende Erkrankung handelt, sind ihre Hände und Füsse mittlerweile deformiert. Dazu kommen starke Gelenkschmerzen. Im Juli 2010 riet ihr ihre Freundin Perla Fabiola Espinoza Vega (Stipendiatin der Vereinigung), es doch einmal mit der Mundmalerei zu versuchen. Sie nahm diesen Ratschlag an und zeigte von Anbeginn viel Interesse und Engagement an der Malerei. Seitdem konnte sie ihre Kunstfertigkeit stetig verbessern.

Nach oben scrollen