Fussmaler

Henri-Clairy

Hembert

Frankreich

Geburtsdatum: 04.07.1969
Mitglied seit: 01.03.2013

Die Arme und Hände von Henri-Clairy Hembert waren von Geburt an gelähmt. Aufgrund von Komplikationen während der Geburt kann er sich auch nur unter grossen Schwierigkeiten deutlich ausdrücken. Aus diesem Grunde bemühte er sich, seit seiner frühesten Kindheit die Füsse anstatt die Hände zu verwenden. Mit vier Jahren begann er mit beiden Füssen zu malen. Diesbezüglich erlernte Henri-Clairy Hembert diese Kunst autodidaktisch. In seiner Jugend verbrachte er mehrere Jahre im Institut für motorische Erziehung in Amiens. Einige Male wurde er auch in Spitäler in Paris eingewiesen. Später erwarb der Künstler ein Diplom in Informatikbuchhaltung in einem berufsbildenden Gymnasium.

Im Laufe der Zeit wurde für Henri-Clairy Hembert die Malerei ein Mittel, Ängste und Freuden auszudrücken und zu teilen. Er weiss von vornherein niemals was er malen wird. "Man muss beobachten und sehr intuitiv sein. Wenn ich spazieren gehe, nehme ich die Landschaften in mein Inneres auf", so seine eigene Beschreibung. Hierbei hat er sowohl zum realistischen Stil als auch mit Bevorzugung zur abstrakten Malerei einen Zugang. Jedes Bild, das er malt, ist für ihn wie ein Abenteuer. Einige Striche genügen, um Tiefe entstehen zu lassen und auf einmal beginnt das Ganze "zu fliegen", wie er es ausdrückt. Die künstlerischen Fähigkeiten von Henri-Clairy Hembert führten dazu, dass er im Jahre 2000 als Assoziiertes Mitglied in die Vereinigung aufgenommen wurde. Seit dem Jahr 2013 gehört er der VDMFK als Vollmitglied an.

amusement du pinceau
Play Video
Scroll to Top