Geburtsdatum: 29.06.1983
Stipendiat seit: 01.03.2019

Allar Tael wurde am 29. Juni 1983 in Taali, Estland geboren. In seiner Kindheit liebte er es  zu Fischen und Fahrrad zu fahren. Nach seiner Schulzeit begann er eine Ausbildung zum Automechaniker. Nach seinem Abschluss und dem obligatorischen Militärdienst arbeitete er in einer Werkstatt in Pärnu als Automechaniker. Er liebte seine Arbeit und arbeitete in dieser Werkstatt bis zum Jahr 2005, als er bei einem Autounfall zum Tetraplegiker wurde. Nach dem Unfall lernte er mit einem Stift im Mund seinen Computer zu bedienen. Die humoristische Zeitschrift "Pilkaja" veröffentlichte seine verfassten Comedy-Geschichten.

Im Frühling 2017 lernte er den Stipendiaten Melis Luks kennen. Durch dieses Treffen wurde Allar Tael auf die Mundmalerei aufmerksam und begann sich Videos im Internet anzusehen. Am 4. Juni 2017 nahm er sich zum ersten Mal ein leeres Blatt Papier und startete seine ersten Malversuche. Er lernte durch seine Fehler und verbesserte sich mit der Hilfe des Internets. So wurde das Malen zu seiner neuen Berufung. Die Inspiration für seine mit Farbstift gemalten Bilder findet Herr Tael in der Natur.

Nach oben scrollen