Mundmalerin

Fanny

Bourgeois-Le Boulaire

Frankreich

Geburtsdatum: 18.06.1976
Mitglied seit: 01.03.2011

Fanny Bourgeois leidet seit ihrer Geburt an Arthrogryposis, weshalb sie ihre Hände und Beine nicht verwenden kann. Seit frühester Kindheit gebraucht sie instinktiv ihren Mund zur Verrichtung der Aufgaben des täglichen Lebens, zum Spielen, zum Malen und zum Zeichnen. In der Folge durchlief sie die normale Schulausbildung und schloss diese mit dem Abitur ab. Da ihr Talent für die Malerei schon früh erkennbar wurde, entschlossen sich ihre Eltern, Fanny Bourgeois in einer Malschule anzumelden. Gleichzeitig studierte sie Kommunikationswissenschaften. In diesem Bereich ist sie bis heute beruflich tätig. Bereits mit neun Jahren, im Jahre 1985 erhielt sie ein Stipendium der Vereinigung. Seit dem Jahre 2001 ist sie assoziiertes Mitglied der VDMFK. Bis heute verfolgt Fanny Bourgeois ihre Mal- und Zeichenausbildung in derselben Malschule mit derselben Lehrerin. Ihre Vorliebe gilt dem Aquarell, obwohl sie auch Ölbilder malt. Ihre bevorzugten Motive sind Blumen, Personen und Porträts. Über ihre Bilder möchte sie Sensibilität, Träume und Gefühle vermitteln. Sie stellt ihre Arbeiten regelmässig bei Ausstellungen einer breiten Öffentlichkeit vor.

Play Video
Scroll to Top