Mitglied Vojko Gasperut aus Slowenien spricht über seine 50-jährige Arbeit als Maler

Vojko Gasperut wurde im beliebten Radiosender Val 202 in Slowenien, als „Name der Woche“ ausgewählt. Jede Woche kandidieren drei Personen, die auf einem Gebiet etwas Außergewöhnliches leisten. Die Radiohörer stimmen danach ab von welcher Person sie mehr erfahren möchten, dabei hat Herr Gasperut die meisten Stimmen erhalten.

Anlässlich seines 70. Geburtstags und dem 50 – jährigen Jubiläum als Maler, wurde in Koper, eine Ausstellung mit 150 seiner Werke präsentiert. Seine Gemälde sind vielfältig. Sie zeigen Motive seiner Heimatstadt Breginj, die idyllischen Landschafen Sloweniens und die Salinen in Istrien.

Die Farben seiner Gemälde sind warm und voller Optimismus. Genau wie er. Herr Gasperut wurde zum Tetraplegiker, als er vor 54 Jahren ins Wasser sprang. Auch aus diesem harten Schicksalsschlag kann er was Positives daraus gewinnen.

Im Interview meinte Herr Gasperut folgendes dazu:

“Warum sollte dies ein Unfall gewesen sein? Was ist, wenn etwas anderes darunter verborgen ist, dass mich auch glücklich macht? Ich kann dies als etwas wahrnehmen, das mich dazu veranlasste, einige innere Kräfte zu entwickeln, die ich vorher noch nicht kannte. Ich ahnte, dass sie existierten und lernte eine andere Seite von mir kennen. Heute bin ich glücklich, wenn ich anderen helfen kann und mit diesem Motto lebe ich jeden Tag”.

Das Interview kann auf folgendem Link nachverfolgt werden.